300 Meter

Schauspieler Heath Ledger starb an Medikamentenmix

Der australische Schauspieler Heath Ledger ist an einem tödlichen Medikamentenmix gestorben.


Die Kombination mehrerer Medikamente habe bei dem 28-Jährigen zu einer akuten Vergiftung geführt, teilten die New Yorker Behörden mit. Es habe sich nicht um einen Selbstmord gehandelt. Ledger wurde am 22. Januar tot in seiner New Yorker Wohnung aufgefunden. Ledger war mit seiner Rolle als schwuler Cowboy in Ang Lees Film "Brokeback Mountain" weltberühmt geworden.

Die Todesursache war nach einer ersten Autopsie zunächst unklar geblieben. In seiner Wohnung hatten sich zahlreiche Medikamente befunden, seine Familie schloss einen Selbstmord jedoch aus.

6.2.08 19:10


A Beautiful Lie - mehr als nur ein Video!

Endlich ist es da, das lang erwartete neue Video zu der Singelauskopplung A BEAUTIFUL LIE.

Gleichzeitig mit dem Videorelease ging auch eine neue Homepage an den Start AbeautifulLie.org [für genauere Infos] auf welcher man das Video sehen kann.

Nach den Videos zu THE KILL und FROM YESTERDAY (das erste amerikanische Rockvideo, welches in der Verbotenen Stadt in China gedreht werden durfte)ist 30 Seconds To Mars wieder ein aussergewöhnliches Meisterstück gelungen.

A BEAUTIFUL LIE ist das aller erste, 200 Meilen nördlich des Polarkreises, in Grönland gedrehte Musikvideo.

Wichtig ist hierbei vor allem die Botschaft hinter den Bildern. Klimaschutz ist in diesem Fall nicht einfach ein Mittel zum Zweck, ein medienwirksamer Schachzug, sondern vielmehr ein wahres Anliegen der Band.
Aus diesem Grund wurde die neue Homepage eingerichtet und wird mit Umweltschutzorganisationen (z.B. nrdc.org) zusammen gearbeitet. Einfach mal angucken gehen!

Klima- und Umweltschutz geht uns alle an und jeder kann etwas verändern!

Aus diesem Grund gibt es jetzt u.a. ein neues Unterforum (A Beautiful Lie) zum Thema Umweltschutz im deutschen 30 Seconds To Mars Forum.

Die Single wird am 15. Februar veröffentlicht.


PS. Um das video zu sehen hier klicken!


30.1.08 21:16


Trauer und Schock halten an

Nach dem plötzlichen Tod des Hollywood-Schauspielers Heath Ledger (28) ist jetzt noch unklar, wann und wo er beerdigt werden wird. Seine Familie aus Australien wurde Medienberichten zufolge am Freitag in New York erwartet. Zunächst war aber nicht bekannt, ob er in den USA oder in seiner australischen Heimat eine Grabstätte bekommen soll. Die Dreharbeiten zu Ledgers letztem Film "The Imaginarium of Doctor Parnassus" unter der Regie von Terry Gilliam wurden vorerst abgebrochen.

Der Schauspieler, bekannt durch seine Rolle als schwuler Cowboy in dem Oscar-prämierten Liebesdrama "Brokeback Mountain", war am Dienstag tot in seiner Wohnung in Manhattan aufgefunden worden. Die Polizei schloss einen kriminellen Hintergrund aus. Konkrete Ergebnisse einer Autopsie wurden frühestens in einer Woche erwartet.

Die Polizei will nach Informationen der "New York Post" auch die Hollywood-Schauspielerin Mary-Kate Olsen zu möglichen Hintergründen befragen. Die Masseuse, die Ledger tot auf seinem Bett fand, hatte mit dem Handy des Schauspieler dreimal bei Olsen in Los Angeles angerufen, ehe sie die Polizei informierte. Olsen schickte daraufhin eigene Sicherheitsleute zu dem Haus, die gleichzeitig mit der Polizei eintrafen.

In den USA wie in Australien hielt die Trauer über Ledgers frühen Tod an. Seine Familie schrieb in einer Traueranzeige: "Du hast Deine Träume geträumt und sie mit Leidenschaft und klugem Engagement gelebt." Vor dem Haus, in dem er gestorben war, und vor seiner früheren gemeinsamen Wohnung mit Schauspielerin Michelle Williams legten Fans weiter Blumen und Spielzeug nieder. Das Paar war seit Herbst getrennt, die gemeinsame Tochter Matilda ist zwei Jahre alt.

Regisseur Gilliam will erst in den nächsten Tagen über das weitere Vorgehen bei Ledgers letztem Filmprojekt entscheiden. "Wir befinden uns noch in einem tiefen Schockzustand, betrübt und von Trauer überwältigt", hieß es in einer Mitteilung der Produzenten. Nach Angaben des Filmblatts "Hollywood Reporter" hatten die Dreharbeiten zu dem Fantasy-Streifen mit einem Budget von 30 Millionen Dollar Anfang Dezember in London begonnen.

Zuletzt hatte Ledger die Aufnahmen zu dem neuen Batman-Film "Dark Knight" beendet. Darin ist der Australier in der Bösewichtrolle des "Jokers" zu sehen. In den USA soll der Streifen im Juli anlaufen, bevor er im August in die deutschen Kinos kommt.
26.1.08 14:05


24.1.08 18:19


Heath Ledger ist tot...

Schauspieler Heath Ledger in New York tot
Los Angeles/New York (dpa)

Der australische Schauspieler Heath Ledger ist tot. Der 28 Jahre alte Hollywoodstar sei am Nachmittag (Ortszeit) in seiner New Yorker Wohnung von einer Masseurin und einer Haushälterin leblos aufgefunden worden, berichtete die «New York Times». Sie hätten dann die Behörden alarmiert. Nach Angaben der Polizei wurden Tabletten in dem Zimmer des Schauspielers gefunden. Die Beamten würden ein Fremdverschulden ausschließen, hieß es.

Der im australischen Perth geborene Darsteller hatte für seine Darstellung eines schwulen Cowboys in dem Film «Brokeback Mountain» eine Oscar-Nominierung erhalten.

Ledger war zuletzt in der Bob Dylan-Biografie «I'm Not There» auf der Leinwand zu sehen. Mit seiner «Brokeback Mountain»-Kollegin Michelle Williams hat Ledger eine zwei Jahre alte Tochter. Das Paar hatte sich bei den Dreharbeiten kennengelernt, sich aber im vergangenen Jahr getrennt.


Rest in peace Heath

23.1.08 06:15


Gratis bloggen bei
myblog.de